Langzeitüberwachung

 

Die Zwangsvollstreckung führte zunächst nicht zum erwünschten Erfolg und weitere Maßnahmen erscheinen zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfolgversprechend?

 

Dies ist zwar ärgerlich, lange aber kein Grund, die Forderung abzuschreiben.

 

 

Während der 30-jährigen Verjährungsfrist des erwirkten Vollstreckungstitels übernehmen wir für Sie die stetige Überprüfung von Vollstreckungsmöglichkeiten beim Schuldner.

 

 

 

Bei einer solchen langen Verjährungsfrist ist die Chance, insbesondere bei jüngeren Schuldnern und/oder geringen Forderungen, innerhalb dieser 30 Jahre zu einem Vollstreckungserfolg zu gelangen, relativ hoch.

 

 

 

Wichtig ist es hierfür, den Faden zum Schuldner nicht zu verlieren und durch stetige Überprüfung

jederzeit Vollstreckungsmaßnahmen einleiten zu können.