Vergütung

 

 

Unsere Abrechnung erfolgt in der Regel auf gesetzlicher Basis nach den Vorschriften des RDGEG (Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz) und dem RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) https://www.gesetze-im-internet.de/rvg/

 

 

Gerne treffen wir jedoch mit Ihnen, im Rahmen des Möglichen, eine individuelle Vereinbarung in Form einer Vergütungsvereinbarung. Ein außergerichtlicher Forderungseinzug ist ggf. für ein Pauschalhonroar ab 35,00 € netto möglich.

 

 

Erfolgt die Abrechnung auf gesetzlicher Basis, richten sich die Gebühren in der Regel nach dem Gegenstandswert/Streitwert und lassen sich anhand der entsprechenden Gebührentabelle berechnen.

 

 

Gerne berechnen wir für Sie die zu erwartenden Kosten im Vorfeld.

 

_____________________________________________________________

 

 

 

Erstattungsfähigkeit

 

Sofern der Schuldner zur Erstattung unserer Kosten verpflichtet ist, machen wir diese im Rahmen unserer Tätigkeit als Schadensersatz in Form eines Verzugsschadens bei diesem geltend. Ist eine Beitreibung erfolgreich, erhalten Sie die erstattete Vergütung selbstverständlich zurück. Die Erstattungsfähigkeit im Einzelnen und deren Höhe prüfen wir für Sie im Vorfeld.